1/4

Koffer für die Wandelhalle in Bad Tölz

Objekt, 70x35x170cm, 2012

Für das Modell der Wandelhalle in Bad Tölz wurde ein Koffer angefertigt. Er wurde in der Wandelhalle im Rahmen der Ausstellung „Redundanz“ ausgestellt. Das Modell selbst wurde nicht gezeigt. Auf drei Photografien war der Hauptaktionär Anton Höfter zu sehen, das Modell der Wandelhalle in seinen Händen haltend und darüber nachdenkend.

 

„Die Ausstellung „Redundanz“ wurde über einen Zeitraum von drei Monaten am Ort selbst entwickelt. „Redundanz“ zeigt eine junge münchner Künstlergeneration, die ins Spannungsfeld zu internationalen Positionen gesetzt wird.
Die Wandelhalle ist ein Relikt aus dem 20. Jahrhundert. Ihre Kurfunktion ist mittlerweile obsolet geworden. Redundanz (lat. redundare - überlaufen, sich reichlich ergießen) bezeichnet das zusätzliche Vorhandensein mehrerer gleichwertiger Ressourcen, wiederholtes Vorkommen gleicher Informationen, die für das Verständnis des Gesamtkontexts nicht notwendig sind. Eine Informationseinheit ist dann redundant, wenn sie ohne Informationsverlust weggelassen werden kann“ (Einladungstext)  http://gflkhallesued.de.vu/